Themen

DIE REFORMER Saar:
Die Chance zur Veränderung

Für DIE REFORMER ist es Verpflichtung eine Politik anzubieten und zu vertreten, die auch von der saarländischen Bevölkerung ausdrücklich gefordert wird. Denn für jeden Volksvertreter sollte es ein Selbstverständnis sein, eine populäre Politik nach dem Willen der Bevölkerung zu machen. Der Wille der Bevölkerung ist ein elementarer demokratischer Baustein.

Wir wollen Lösungen! G8 oder G9? Warum nicht beides aber richtig! Inklusion? Gerne, aber nicht mit der Brechstange, Innovation, Ökologie, Sicherheit, Kultur und Fremdkultur, Arbeit und Soziales, Finanzen und Wirtschaft, Ehrenamt, Frankreichstrategie - kein Thema wird ausreichend oder auch nur ansatzweise ordentlich angegangen oder umgesetzt. Bau Chaos an allen Ecken (Brücken, öffentlichen Bauten) und keine Strategie. BIM oder Fabrik 4.0 - wichtige Innovationen der Digitalisierung werden nur als Schlagwort benutzt. Man macht es wie die 3 Affen - nichts sehen, nichts hören und schon gar nicht erst darüber reden.... Schluß damit!

Wir lassen unsere Umwelt vermüllen - betrachtet man die immensen Müllberge, welche alleine durch den Abfall der Schnellrestaurants erzeugt werden, muss man sich fragen warum man "Picobello Aktionen" ausführt aber über Nachhaltigkeit und Müllvermeidung kein Wort verliert. Warum verpflichtet man z.B. diese Verursacher nicht zur Verwendung essbarer oder pflanzlicher Verpackungsarten?
Lärm macht uns alle krank - wo sind die Ziele und Strategien aus dem erzeugten "Lärmkataster"? Auch hier kein Handeln.

Das Schlagwort Elektromobilität an allen Ecken und Kanten - aber wer macht sich Gedanken um die Herstellung und Entsorgung? Es wird der gleiche Fehler gemacht wie bei der Atomenergie. Am Ende bezahlt der Bürger. Wie sieht es denn mit der möglichen Aufladekapazität und der Stromerzeugung aus, wenn schlagartig einige 10000 Autos aufgeladen werden müssen? Wo ist das benötigte Konzept hierzu?

Was ist unser Ziel? Wir, DIE REFORMER Saar,  wollen das Saarland endlich raus aus seiner Lethargie führen, denn wir sitzen im Herzen Europas und haben zukünftig wohl nicht einmal Vertreter in Europaparlament. Etliche tausend Arbeitnehmer pendeln jeden Tag nach Luxemburg und wir schaffen es nicht einmal eine direkte Zugverbindung umzusetzen.
Viele Saarländer in leitender Funktion der Bundespolitik und man redet nur von Aufbau Ost oder Subventionen für Braunkohleländer. Kaum in Berlin hat man scheinbar seine Herkunft vergessen.

Politik muss dem Bürger gelten und nicht eigenen parteipolitischen Interessen - daher weg von dem Postengeschacher.

DIE REFORMER SAAR wollen ein "Made in Saarland" - eine einzigartige, bürgergerechte Politik die zukunftsweisend, respektvoll und sozial gestaltet wird. Unterstützen Sie uns und machen Sie mit - ob als Mitglied oder Ideengeber. Ihr KnowHow und Wissen ist gefragt. Denn zusammen können wir das definitiv besser!